27.12.2019 19:11

Arbeit mit dem inneren Kind bewirkt ein erfülltes und glückliches Leben

Viele Blockaden, die ein erfülltes erwachsenes Leben behindern, haben ihre Ursache in mehr oder weniger traumatischen Erlebnissen der Kindheit.

Diese Erfahrungen führen dazu, dass Menschen in Lebenslagen, die an die Enttäuschungen von früher rühren, sich wieder verletzt fühlen, übersensibel reagieren, weil die offene Wunde wieder entfacht und schmerzt. Du wirst in dein damaliges traumatisches Erleben zurückgesetzt, und erlebst erneut deine Kindheit.

In diesem Moment bist Du das verletzte Kind in einem erwachsenen Körper, der fünfjährige in einem vierzig Jahre alten Menschen. Sehr oft ist diese Rückkoppelung unbewusst oder nur teilweise bewusst.

In der Arbeit mit dem inneren Kind kann man über Übungen und Meditationen zu unterschiedlichen Kindheitsabschnitten die einzelnen Komplikationen der Entwicklungsstufen seines Lebens finden.

So kannst Du Dich selbst in deiner Verletzung als Kind sehen, akzeptieren und heilen. Du kannst selbst die Mutter und der Vater sein, den das Kind in dir braucht. 

Eine gesunde Vergangenheit ist die Basis zu freiem, bewusstem und selbstbestimmtem Agieren in der Gegenwart.

Dies könnte dich auch interessieren:Spirituelle Neuheiten/Kleidung/Aurasprays

Meditationen